Planung als kooperativer Prozess

Dieses Wohnhaus wurde in einem Planungsprozess entwickelt, in dem die gestalterischen und bautechnischen Vorstellungen der Bauherrschaft im Vordergrund standen. Der Architekt übernahm bei diesem Projekt die Rolle einer fachkundigen, begleitenden Bauberatung.

 

Der Bau wurde in Kombination von Eigenleistungen des handwerklich ausgebildeten Bauherrn mit industriell vorgefertigten Elementen ausgeführt.

 

Bei der Auswahl der Baumaterialien wurde auf einfache aber ökologisch hochwertige Materialien wie etwa Holz und Lehm Wert gelegt.

 

Die Gebäudehülle aus massiven Holzelementen sorgt für eine ausreichende Speichermasse.

 

Mit großer Sorgfalt wurden die Details geplant und ausgeführt.

 

Die Baukörper bilden gemeinsam einen windgeschützten, nach Süden offenen Hof. Das genau bemessene Vordach des hohen, zentralen Baukörpers beschattet im Sommer vollständig die transparente Südfassade.

 

...während im Winter die flach einfallenden Sonnenstrahlen dem Hauptraum belichten und erwärmen.